14.3.2021


Neu ab 10.3.2021!


Aufgrund der allgemeinen FFP 2 Maskenpflicht und der breitflächigen Möglichkeit der Antigentestung besteht auch wieder die Möglichkeit für werdende Väter dem Ultraschall beizuwohnen.

Ich ersuche um:

1.)    FFP 2 Maske

2.)    Verbringen der Wartezeit außerhalb der Ordination, um die Anzahl der Personen im Wartezimmer gering zu halten.

3.)    neg. AG-Test nicht älter als 48 Std.


 Andere Begleitpersonen werden nur bei Patientinnen mit speziellen Bedürfnissen, bei Bedarf eines Dolmetschers und nach Rücksprache zugelassen (max.1)! Hierbei gelten ebenfalls die unter Punkt 1-3 genannten Auflagen.


 

25.1.2021


Achtung!


Neu ab 25.1.2021 

In die Ordination nur mit

FFP 2 Maske


Sollten Sie keine FFP 2 Maske besitzen, können Sie diese auch von uns erhalten!

 

14.12.2020



Coronavirus aktuell!


 

 




Nützliche Info zur Coronapandemie:



Offener Brief NÖÄK

 

29.12.2019



Hormonfreie Verhütung:


Die Kupfer- oder Goldspirale ist eine Methode zur Schwangerschaftsverhütung, die ganz ohne Hormone auskommt. Sie verhütet dort, wo sie soll - in der Gebärmutter.

Ich berate Sie gerne und finde mit Ihnen die passende Verhütung!


hormonfreie Spirale.pdf

 




13.12.2018


Human Papilloma Viren (HPV) sind zu einem hohen Prozentsatz an der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen beteiligt.

Die Infektion mit einem Human Papilloma Virus kann durch einen speziellen Test nachgewiesen werden.

Dieser HPV Test wird nicht von allen Krankenkassen bezahlt und stellt somit eine Privatleistung dar.

Bei auffälligen Befunden mit PAP III Klassifizierung werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen.

Die HPV Testung ist ab dem 30. Lebensjahr, alle 3 Jahre empfohlen.


Information: Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetwww.krebshilfe.net


Für weitere Auskünfte stehe ich gerne zu Verfügung.

 




13.12.2018



Chlamydienscreening:



Chlamydien sind Krankheitserreger und zählen zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit. Am meisten betroffen sind junge Menschen. Die Infektion kann unbemerkt verlaufen aber auch zu verschiedenen Beschwerden führen (Zwischenblutungen, Schmerzen, Ausfluss). In weiterer Folge kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigt werden.


Eine Chlamydien Testung wird daher empfohlen bei:

  • asymptomatischen, sexuell aktiven Frauen < 25. LJ im Rahmen der jährlichen Vorsorgeuntersuchung
  • asymptomatischen Frauen mit Risiken (neue oder mehrere Sexualpartner, vorangegangene Infektionen) zwischen dem 25. und 30. LJ
  • symptomatische Frauen  mit z.B. Zwischenblutungen, unklaren Unterbauchschmerzen, Ausfluss
  • schwangere im Rahmen der Mutter-Kind-Pass Untersuchungen

Die Chlamydien Testung ohne Beschwerden wird von den meisten Krankenkassen nicht bezahlt und ist daher eine Privatleistung!

Information: Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetwww.gesund.at

Für weitere Auskünfte stehe ich gerne zu Verfügung.



 




25.3.2018